Krieg und Recht

Kriege sind selten rechtsfreie Räume. Die unterschiedlichsten Gesellschaften haben immer wieder versucht, die Ausübung auch extremer Gewalt bestimmten Regeln zu unterwerfen. Mit dem, was eine Gesellschaft in einem Krieg für

geboten, erlaubt und verboten erklärt, definiert sie sich selbst. Nach der Katastrophe des Dreißigjährigen Krieges war man in Europa um die Schaffung eines staatenübergreifenden Kriegsrechts bemüht. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts unterzeichneten eine Reihe von Staaten, darunter das ...

Weiter >

Legende >